Otto Piene. Werke aus der Sammlung Kemp
22. August 2019 -5. Januar 2020


Ein immer wiederkehrender Impuls für die Arbeiten Otto Pienes (1928-2014) geht vom Licht und dessen Möglichkeiten als künstlerischem Medium aus: „Nicht ich male, sondern das Licht.“ In der Sammlung Kemp ist Piene mit 13 teils großformatigen Gemälden, einer Lichtplastik und zahlreichen Arbeiten auf Papier aus 50 Jahren künstlerischem Schaffen vertreten. Die Ausstellung legt einen Schwerpunkt auf die Rauch- und Feuerbilder des Künstlers. Sie zeigen die technische und farbliche Breite seiner langjährigen Experimente mit den Spuren des Feuers als bildgebendem Stoff.

Otto Piene, Black Apple, 1983/84, Öl, Rauch auf Leinwand, 150 x 150 cm, Kunstpalast, Düsseldorf
© Otto Piene / VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Foto:  Kunstpalast - Friedrich Rosenstiel - ARTOTHEK

Pressekontakt Kunstpalast

Marina Schuster Leiterin Presse / Pressesprecherin
T +49 (0)211-566 42-500
marina.schuster@kunstpalast.de

Christina Bolius Mitarbeiterin Mitarbeiterin Presse
T +49 (0)211-566 42-502
christina.bolius@kunstpalast.de

Pressekontakt Robert-Schumann-Saal

Eckart Schulze-Neuhoff Leiter Robert-Schumann-Saal
T +49 (0)211-566 42-220
eckart.schulze-neuhoff@kunstpalast.de

Ulla Baumeister Projektmanagement Robert-Schumann-Saal
T +49 (0)211-566 42-221
ulla.baumeister@kunstpalast.de