Wiedereröffnung mit neuen digitalen Angeboten

Pressetext herunterladen Filter
Pressebilder herunterladenFilter

Kunstpalast und NRW-Forum wieder geöffnet:
verlängerte Ausstellungen und neue digitale Angebote

Seit dem 5. Mai 2020 sind der Kunstpalast und das NRW-Forum Düsseldorf wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Ein Teil der Ausstellungen wurde verlängert und kann zu den üblichen Zeiten und unter den erforderlichen Schutzvorkehrungen besucht werden. Neue begleitende Online-Angebote bringen Events und Kunstvermittlung digital zu den Menschen nach Hause.

„Wir freuen uns sehr, dass wir diese Woche beide Häuser öffnen konnten und unsere Ausstellungen für die Öffentlichkeit wieder zugänglich sind. Viele Menschen hatten durch die Schließung bisher keine Gelegenheit, beliebte Ausstellungen wie Peter Lindbergh: Untold Stories oder Martin Schoeller zu besuchen. Damit das jetzt wieder möglich ist und unsere Besucherinnen und Besucher die Kunsterfahrung genießen können, haben wir alle nötigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen ergriffen. Zahlreiche neue Digital-Formate bieten dazu Vermittlung, Gespräche und Interaktion über Online-Plattformen an“, erläutert Felix Krämer, Generaldirektor Kunstpalast.

Im Kunstpalast sind aktuell die Ausstellungen Angelika Kauffmann. Künstlerin, Powerfrau, Influencerin (bis 24.5.2020) und Peter Lindbergh: Untold Stories (bis 1.6.2020) zu sehen. Die Ausstellung Sichtweisen. Die neue Sammlung Fotografie wurde bis zum 13.9.2020 verlängert. Auch das NRW-Forum hat die Ausstellung Martin Schoeller bis zum 13.9.2020 verlängert und die von Pola Sieverding kuratierte Schau Bodies that matter bis zum 31.5.2020. Beide Häuser haben zum Schutz des Publikums sowie des Mitarbeiterteams alle notwendigen Vorkehrungen getroffen, insbesondere eine Begrenzung der Besucherzahl, eine ergänzte Wegeleitung im Haus sowie die Abstands- und Hygieneregeln gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen. Besucherinnen und Besucher müssen im Haus zudem einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Veranstaltungen finden vorerst nicht statt. Dafür bieten neue digitale Formate die Möglichkeit, mehr zu erfahren und mitzumachen. Neben den bereits realisierten Webserien des NRW-Forums zur Ausstellung Martin Schoeller und der Kinderwebsite Rhinopalast des Kunstpalastes ergänzen ab sofort digitale Führungen und Gespräche, Live-Streams, Online-Workshops und Kunstaktionen auf Instagram das Programm.

 

Foto: Andreas Endermann

Pressekontakt Kunstpalast

Marina Schuster Leiterin Presse / Pressesprecherin
T +49 (0)211-566 42-500
marina.schuster@kunstpalast.de

Christina Bolius Mitarbeiterin Mitarbeiterin Presse
T +49 (0)211-566 42-502
christina.bolius@kunstpalast.de

Pressekontakt Robert-Schumann-Saal

Eckart Schulze-Neuhoff Leiter Robert-Schumann-Saal
T +49 (0)211-566 42-220
eckart.schulze-neuhoff@kunstpalast.de

Ulla Baumeister Projektmanagerin Robert-Schumann-Saal
T +49 (0)211-566 42-221
ulla.baumeister@kunstpalast.de