German Grobe und die Düsseldorfer Malerschule in Katwijk. Die Schenkung Eberhard Bieber, Düsseldorf.

Eberhard Bieber ist der Enkel des Düsseldorfer Malerschülers German Grobe (1857–1938). Die Schenkung zugunsten der Gemäldegalerie aus dem Nachlass Grobes umfasst elf Ölgemälde und zwei Zeichnungen, darunter eines seiner Hauptwerke „Voorstraat in Katwijk a.d.Rijn“.

13.5.2016 – 5.2.2017

Zurück zu: Museum | Ausstellung

zurückFilter

Eberhard Bieber ist der Enkel des Düsseldorfer Malerschülers German Grobe (1857–1938). Die Schenkung zugunsten der Gemäldegalerie aus dem Nachlass Grobes umfasst elf Ölgemälde und zwei Zeichnungen, darunter eines seiner Hauptwerke „Voorstraat in Katwijk a.d.Rijn“.

German Grobe gehört wie sein Lehrer Eugène Dücker und die Düsseldorfer Malerschüler Helmuth Liesegang, Wilhelm Hambüchen oder Olof Jernberg zu jenen Künstlern, die die niederländische Küstenlandschaft und das Leben der holländischen Fischer neu entdeckten. Ab den 1880er-Jahren entstand in Katwijk aan Zee eine Künstlerkolonie, deren zentrale Figur neben den Malern der Haager Schule und Max Liebermann auch German Grobe war.

Grobe arbeitete Seite an Seite mit Liebermann am Strand von Katwijk. Wir stellen die Schenkung Eberhard Bieber in den Kontext mit Werken von Liesegang, Hambüchen, Heinrich Heimes und Jernberg, die alle in Katwijk tätig waren. Damit zeigen wir, wie sich die Düsseldorfer Malerschule mit der modernen Freilichtmalerei um die Haager Schule und den deutschen Naturalismus auseinandergesetzt hat. Über die Schenkung hinaus sind weitere Freilichtstudien, atmosphärisch dichte Aquarelle, Pauschzeichnungen, ein Skizzenbuch, und Fotografien von German Grobe ausgestellt.