September | Beinaschi

Auf der Zeichnung Giovanni Battista Beinaschis ist "die Allegorie der Reinheit" dargestellt.

Zurück zur Sammlung

zurückFilter

Gestützt auf eine Wolke hält die Figur in der linken Hand ihr Attribut - die Lilie, die der Künstler nur schemenhaft andeutete. Die mit Kreide auf blauem Papier ausgeführte Studie bereitet ein Deckenfresko in der Kirche Santi Ambrogio e Carlo e Corso in Rom vor, das 1678 entstand. Auf der Rückseite des Blattes befinden sich zwei weitere Figurenstudien für dieses Fresko: die Allegorien „Religion“ und „Keuschheit“.

Giovanni Battista Beinaschi, „Die Allegorie der Reinheit“, 1678, schwarze Kreide und weiße Kreide, auf blauem Papier,Kunstpalast, Düsseldorf, Sammlung der Kunstakademie Düsseldorf (NRW), Foto: Kunstpalast, Düsseldorf – Horst Kolberg – Artothek

Video