November | Guercino

Die Düsseldorfer Gemäldegalerie ist um ein Meisterwerk des Bologneser Barocks reicher.

Zurück zur Sammlung

zurückFilter

Die Düsseldorfer Gemäldegalerie ist um ein Meisterwerk des Bologneser Barocks reicher. Noch zu Zeiten von Johann Wilhelm II von Pfalz-Neuburg (1658–1716) galt die sich schmückende Göttin der Schönheit, umringt von zahlreichen Amoretten und Nymphen, als eigenhändiges Werk des Bologneser Meisters. Ab 1988 wurde es als Kopie eingestuft und verschwand im Depot. Im neu erschienen Werkverzeichnis von Nicolas Turner wurde es nun wieder als eigenhändiger „Bozzettone“ (große Ölskizze) zur ausgeführten Fassung in der Goethe Academy, Oregon House (Renaissance, CA) aufgewertet.

Schale und Unterteller „Kaktusausstellung“, Entwurf Edward Hald 1926, Gravur Wilhelm Eisert, Orrefors, Schweden, farbloses Glas, modelgeblasen und graviert, (H x D) 19 x 22,2 cm, Glasmuseum Hentrich (Gl 2003-29 a,b)

November 2018