Sammlung Röhl. Barocke Glasschätze

Die Sammlung von mehr als 90 Pokalen und Bechern aus der Zeit um 1650–1750 wurde dem Glasmuseum Hentrich als Dauerleihgabe überlassen.

Zurück zur Sammlung

zurückFilter
Sammlungspräsentation, 28. September 2019 bis 12. Januar 2020

Die Sammlung wird zum ersten Mal öffentlich gezeigt. Der Künstler, Physiker und Patentanwalt Wolf-Horst Röhl (1941–2005) sammelte mehr als 90 Pokale und Becher höchster Qualität und aller mitteleuropäischen Glasmacherzentren, mit einem besonderen Augenmerk auf niederländischem Glas. Besonders stolz war er darauf, drei Pokale des Glasschneiders Willem Otto Robart (1696–1740) zu besitzen, dessen Werk er intensiv erforschte.
Ein online-Katalog der Sammlung ist hier verfügbar.

Johann Schaper (zugeschrieben) | Becher mit Dudelsackspieler, um 1670, 7 x 7 cm, Kunstpalast, Glasmuseum Hentrich, Dauerleihgabe Sammlung Röhl, Foto: Kunstpalast