Sparda's Junge Nacht

Der Kunstpalast übergibt in Kooperation mit dem Institut für Kunstgeschichte einmal im Jahr die Regie an Studierende der Heinrich-Heine-Universität.

JETZT TICKETS ONLINE BUCHEN

zum Shop

Die SPARDA'S JUNGE NACHT ist eine Nacht der jungen Künste. Neben Kunstgesprächen stehen Beiträge von Künstlerinnen und Künstlern aus verschiedenen Sparten auf dem Programm. Folge der "SPARDA'S JUNGE NACHT" auf Instagram und Facebook

SAVE THE DATE: 10.12.2022, 20 - 2 Uhr

Tickets gibt es für 5€ an der Abendkasse und in unserem Shop.

Psst! Mitglieder des Jungen Freundeskreises (18 bis 30 Jahre) haben freien Eintritt zu SPARDA'S JUNGE NACHT und zu allen Ausstellungen im Kunstpalast und im NRW-Forum. Sie werden zu Ausstellungspreviews und Veranstaltungen eingeladen. Und das alles für nur 25 Euro im Jahr! Hier Mitglied werden.

SPARDA'S JUNGE NACHT wird ermöglicht durch die Unterstützung der Stiftung der Sparda-Bank West!

Foto: Geerd Jacobs

PROGRAMM SPARDA'S JUNGE NACHT 2022

 

AUSSTELLUNGEN

20:00 – 24:00 Uhr, Ausstellungssäle

Es sind drei Ausstellungen zu sehen:

Christo und Jeanne-Claude. Paris. New York. Grenzenlos (Kunstpalast, 1. OG)

Evelyn Richter (Kunstpalast, EG)

Wonderwalls. Art & Toys (NRW-Forum)

 

KUNSTGESPRÄCHE UND FÜHRUNGEN

20:00 – 24:00 Uhr, Ausstellungssäle Kunstpalast

Studierende der Heinrich-Heine-Universität

Ungewöhnliche Fragen stellen – die studentischen Kunstexpert*innen stehen Rede und Antwort.

 

Spezialführung „Deutsch-deutsche Geschichte“

20:30 Uhr: Treffpunkt Ausstellung Evelyn Richter

22:30 Uhr: Treffpunkt Ausstellung Christo und Jeanne-Claude

 

Talk im Foyer

21:00 – 21:30 Uhr, Foyer Robert-Schumann-Saal 

Aller guten Dinge sind drei. – Ein Gespräch mit Alina Fuchte (nextmuseum.io), Vera Pues (Stiftung der Sparda-Bank West) und Aurel Dahlgrün (Künstler)

Ein Blick hinter die Kulissen: wie entsteht eine Ausstellung? Wir fragen, was Ihr schon immer wissen wolltet– aus den Sparten Kuration, Kunstförderung und Kreativität.

PROGRAMM SPARDA'S JUNGE NACHT 2022

Foto: Anne Orthen

PROGRAMM SPARDA'S JUNGE NACHT 2022

Foto: Anne Orthen

ELEKTROSOUND

20:00 - 23.00 Uhr, Foyer Kunstpalast

MUZU

MUZU gebürtig aus Maputo und sesshaft in Düsseldorf fokussiert sich auf die Vielschichtigkeit von Sounds aus der Afrikanischen Diaspora mit dem Fokus auf elektronischer Musik. Afrohouse“, brasilianischer Samba und Baile Funk, „Amapiano“ - eine südafrikanische Mischung aus Deep House, Jazz und den Soulful Klängen eines Klaviers - inspirieren ihre elektronischen Klänge.

 

MUSIKTHEATER

20:30 + 22:15 + 23:00 Uhr, Ausstellung Christo und Jeanne-Claude. Paris. New York. Grenzenlos, 1. OG

Thomas Huy und Marlon Red

Die Künstlerin Marlon Red und der klassische Sänger Thomas Huy stellen die Beziehung zwischen Körper, Zeit und Raum in Frage. Zwischen Sound, Bewegung und Stimme beschäftigen sie sich mit dem Was-Wir-Sind und mit dem Wo-Wir-Sind. Daraus ergibt sich ein Dialog über die eigene Identität und Körperlichkeit, der sich als Raumsituation entfaltet.

 

SINGER/SONGWRITERIN

20:45 + 21:30 + 22.15 Uhr, Ausstellung Evelyn Richter, EG

Angelina Kalke

Mit 10 Jahren schrieb Angelina Kalke schon ihre ersten Songs - heute berührt die Düsseldorferin Menschen immer wieder als Singer/Songwriterin. Geprägt von Gefühlen und Emotionen drückt sie sich mit ihrer Musk immer dann aus, wenn Worte nicht mehr ausreichen.

 

TANZPERFORMANCE

20:45 + 21:45 + 22:45, Ausstellung Christo und Jeanne-Claude. Paris. New York. Grenzenlos, 1. OG

Birgit Mühlram

Birgit Mühlram ist darstellende Künstlerin in den Bereichen Tanz, Artistik, Musiktheater und Schauspiel. Ihr besonderes Interesse gilt dem Ineinandergreifen verschiedener Kunstformen. In ihrer Performance macht sie sich auf die Suche, was dem Kunst- und Lebenswerk von Christo & Jeanne-Claude innewohnt.

 

STREETART BREAKDANCING

21:15 + 22.30 + 23:00 Uhr, Ausstellung Wonderwalls. Art & Toys, NRW-Forum

Inner Circle

Geprägt von der Street Culture präsentiert Inner Circle im Rahmen einer tänzerischen Performance eindrucksvoll die Facetten des urbanen Raums. Dabei setzen sie in ihrer Darbietung verschiedene artistische Schwerpunkte wie Comedy und Breaking, die auf elegante Weise miteinander verknüpft werden.

 

POETRY

22:00 + 22:45 + 23:15 Uhr, Ausstellung Evelyn Richter, EG

Maximilian Kisters

Der Poetry Slammer ist Student der Philosophie und Journalist. Er bringt seine philosophischen Themen ‚wortwörtlich' auf die Bühne, wie z.B. im Rahmen des Düsseldorfer Philosophy Slams Es geht um alles im Düsseldorfer Schauspielhaus. Dabei setzt er sich mit ungewöhnlichen Momenten im Leben auseinander, in denen einem die Welt seltsam erscheint. In seinen Texten kommt es zu einer Begegnung mit Fragen, die einem nicht mehr so schnell wieder aus dem Kopf gehen.

 

PSYCHEDELIA BAND

23:30 – 24:00 Uhr, Foyer Kunstpalast

Bloodflowers

Knallbunter Neo-Psychedelia und unüberhörbare 70s-Vibes. Zwischen federleichten Atmosphären und seichtem Gesang, ausuferndem Chaos geführt von Gitarren Riffs und geballten Grooves, führt eine Reise auf die Suche nach der Vollkommenheit und der inneren Ruhe jedes einzelnen Individuums. Seit 2022 repräsentieren Nadia Wardi, Tim Dierich, Gereon Gründer und Matthias Köhnen die Band Bloodflowers. Musikalisch zieht Düsseldorfer Band durch die Wurzeln ihrer indonesischen Sängerin und Gitarristin, gemischt mit Einflüssen durch Pink Floyd, Khruangbin und My Morning Jacket.

 

PARTY

00.00-02.00, Foyer Robert-Schumann-Saal, UG

Harez Latif B2B Marvin Richter

Seit vielen Jahren sind Marvin und Harez fester Bestandteil der Düsseldorfer Technoszene. Inspiriert vom Rave Sound der 90er Jahre stehen die Golzheim Residents für einen unberechenbaren und kompromisslosen Mix aus Techno, Electro und Breakbeat. An diesem Abend stehen sie gemeinsam an den Plattenspielern, um mi ihrem Sound die Tanzfläche zum Rocken zu bringen.

 

Foto: Anne Orthen

Foto: Anne Orthen