snh-Planetarium Archive - Kunstpalast Düsseldorf

Jenseits des Sichtbaren – Weltraumteleskope

Refik Anadol. Machine Hallucinations

Vorträge im snh-Planetarium „Stellarium Erkrath“

Jetzt buchen

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Sternwarte Neanderhöhe Hochdahl e.V. Sie können über die Website des snh-Planetariums oder per Mail Plätze reservieren.

Datum

8.2. – 7.5.2023

Ort

» snh-Planetarium

Gebühr

6 / 8 €

Refik Anadol, Machine Hallucinations – Satellite Simulations: B 2021,© the artist and König Galerie Berlin, Seoul, Vienna, Courtesy Art Collection Telekom
Refik Anadol, Machine Hallucinations – Satellite Simulations: B 2021,© the artist and König Galerie Berlin, Seoul, Vienna, Courtesy Art Collection Telekom

Atemberaubende Bilder von Planeten, Sternen, Nebeln und fernen Galaxien lassen uns seit Jahrzehnten über die Weiten des Alls staunen. Zu verdanken haben wir dies leistungsstarken Geräten wie dem Hubble- oder dem James-Webb-Teleskop, die unser Verständnis vom Universum revolutionierten. Wie jedoch funktionieren sie, was ist deren Geschichte, was haben sie uns gezeigt und was haben wir daraus gelernt? Diese und andere Fragen klären wir in einem live moderierten Vortrag mit musikalisch untermalten Bildersequenzen in 360°.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Sternwarte Neanderhöhe Hochdahl e.V. im Rahmen der Ausstellung „Refik Anadol. Machine Hallucinations“. Einer der in der Ausstellung gezeigten Arbeit liegen über zwei Millionen, von Weltraumteleskopen aufgenommene Bilder zu Grunde, die ein Algorithmus zu einem neuen, eigenständigen Kunstwerk verarbeitete.

Veranstaltungsort: snh-Planetarium „Stellarium Erkrath“, Bürgerhaus Hochdahl (Eingang West), Sedentaler Straße 105, Erkrath-Hochdahl, Tel. 02104-947666 (Mo–Fr, 9–15 Uhr)

Dauer: ca. 90 Minuten, Gebühr: 6/8 €
Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Sa, 18.3.2023, 19.30 Uhr
Fr, 31.3.2023, 19.30 Uhr
Sa, 15.4.2023, 19.30 Uhr

Alle Termine

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Sternwarte Neanderhöhe Hochdahl e.V. (snh) im Rahmen der Ausstellung „Refik Anadol. Machine Hallucinations“. Sie können über die E-Mail Adresse reservierung@snh.nrw Plätze reservieren.

Zur Website der snh