Unsere­ Sammlung

Die Sammlung des Kunstpalastes bietet große Möglichkeiten für Forschung, Präsentation und Vermittlungsarbeit. Wie kaum ein anderes Haus vereint der Kunstpalast fast alle Gattungen und eine Vielzahl von Epochen unter einem Dach.

Blick in den Bronner-Saal, © Stefan Müller
Blick in den Bronner-Saal, © Stefan Müller

Der Neue Kunstpalast


Das Warten hat ein Ende: Nach umfangreichen Umbau- und Renovierungsarbeiten hat der neue Kunstpalast seine Pforten zur neuen Sammlungspräsentation geöffnet.
Dank der großzügigen Unterstützung der Stadt Düsseldorf konnte die Vision eines zeitgemäßen, offenen Museums, in dem sich alle Menschen – unabhängig von Alter und kunsthistorischer Vorbildung – wohlfühlen, verwirklicht werden.

Mehr erfahren
Die Palastpilot*innen im Spot-On-Raum, Foto: Stephanie Kowalski
Die Palastpilot*innen im Spot-On-Raum, Foto: Stephanie Kowalski

 

Spot-On-Raum


Im 1. OG unseres neuen Sammlungsrundgangs befindet sich ein besonderer Raum, der wechselnden Ausstellungen eine Bühne bietet. Zweimal im Jahr wird diese Fläche neu bespielt, um unterschiedliche Themen und Künstler*innen aus unserer Sammlung in den Fokus zu rücken. Der Spot-On-Raum präsentiert derzeit Werke aus unseren Depots, die von unseren Palast-Pilot*innen, einem Bürgerbeirat aus Kunstliebhaber*innen und Museumsmuffeln, ausgewählt wurden.

Mehr erfahren
Außenansicht Kunstpalast Sammlungsflügel
Außenansicht Kunstpalast Sammlungsflügel

Sammlungsumbau


Nach ausführlichen Umbauarbeiten hat die Sammlung nun wieder geöffnet. Bilder des Umbaus und der Planungsprozesse können Sie hier einsehen.

weiterlesen

Sammlungsbereiche

Informationen zu Leih- und Bildanfragen finden Sie in unseren FAQs!

Zu den FAQs
Foto: Anne Orthen
Foto: Anne Orthen

DIGITALE SAMMLUNG


Mit der neuen zweisprachigen digitalen Sammlung wird die Erlebnisvielfalt eines realen Museumsbesuchs für alle Kunstinteressierten noch einmal erweitert. Sie bietet ein vielfältiges Themenangebot aus verschiedenen Kulturen, Epochen und Gattungen der Sammlung. Mit ihren zahlreichen Suchfunktionen, Filtermöglichkeiten und einer umfangreichen Verschlagwortung lädt sie zum ausgiebigen Stöbern ein. Zusätzlich werden weitere ausgewählte Inhalte angeboten, die unter anderem die Sammlungsgeschichte des Kunstpalasts in den Fokus rücken, gesellschaftsrelevante Themenfelder aufzeigen oder die neusten Sammlungsankäufe präsentieren.

Digitale Sammlung entdecken
Shusaku Arakawa | Forgotten. Degrees of meaning, 1970, Mischtechnik auf Leinwand, 165 x 246 cm, Kunstpalast, Düsseldorf, Shusaku Arakawa, © Estate of Madeline Gins, Foto: Kunstpalast - Horst Kolberg - ARTOTHEK
Shusaku Arakawa | Forgotten. Degrees of meaning, 1970, Mischtechnik auf Leinwand, 165 x 246 cm, Kunstpalast, Düsseldorf, Shusaku Arakawa, © Estate of Madeline Gins, Foto: Kunstpalast – Horst Kolberg – ARTOTHEK

STIFTUNG SAMMLUNG KEMP


Mit der Stiftung der Sammlung Kemp wurde im Jahr 2011 der Bestand der Modernen Abteilung und der Graphischen Sammlung des Kunstpalastes um mehr als 2000 Werke bereichert.

weiterlesen

PALAST-PILOT*INNEN


Wiedereröffnung der Sammlung im Kunstpalast mit Bürgerbeteilung

Im neuen Kunstpalast wird die Bestandssammlung in ihrer ganzen Vielfalt mit vielen neu erworbenen Werken der Öffentlichkeit präsentiert. Für diese Neupräsentation der Sammlung wurden zehn Palast-Pilot*innen aus Düsseldorf ausgewählt, die ihre Anregungen und Meinungen beisteuern wollen und sich aktiv an der Entscheidungsfindung für ein publikumsnahes Gestaltungs- und Vermittlungskonzept beteiligen werden.

weiterlesen

Neuerwerbungen und Schenkungen

Ein Museum lebt nicht zuletzt durch die Erweiterung seiner Sammlung. Mit gezielten Ankäufen und Schenkungen kann der Bestand stetig ausgebaut, vervollständigt und qualitativ weiterentwickelt werden. Neuerwerbungen gelangen auf ganz unterschiedlichen Wegen in die Sammlung: Für Ankäufe stehen dem Museum Mittel der Landeshauptstadt Düsseldorf zur Verfügung, aber nicht minder wichtig ist die Unterstützung durch Privatpersonen und Stiftungen. Der Freundeskreis des Museums engagiert sich in bewährter Tradition bei Ankäufen für das Haus, und immer wieder kommt es durch Künstler und kunstbegeisterte Bürger zu großzügigen Schenkungen.

Alle Neuerwerbungen ansehen

Forschung und Dokumentation

Kunstpreise

GOOGLE ARTS & CULTURE


Sammlungspräsentation von 2009

Als eines der ersten Museen hat der Kunstpalast beim Google Arts & Culture-Projekt mitgewirkt und seine Sammlung digital erfasst. Entdecken Sie die alten Museumsräume, bevor die Sammlung wiedereröffnet wird. 

Auf der Website von „Google Arts & Culture“ können Besucher*innen weltweit einen ersten Blick in unsere Galerieräume werfen, über 303 Meisterwerke von 199 Künstlern in hochauflösenden Abbildungen bestaunen und im „Gigapixel“ dem Gemälde Venus und Adonis von Peter Paul Rubens besonders nahe kommen. In Zusammenarbeit mit dem Google Art Project bauen wir erfolgreich unsere digitalen Vermittlungsbemühungen weiter aus.

Zum virtuellen Besuch

D:KULT



D:kult ist ein Verbund der verschiedenen städtischen Kulturinstitute, Museen und Stiftungen und steht für “Digitales Kunst- und Kulturarchiv Düsseldorf”. Hier können Sie über 13.000 Objekte aus unserer Sammlung online anschauen.

D:Kult besuchen