Empört Euch! Kunst in Zeiten des Zorns

Unter dem Aufruf „Empört Euch!“ zeigt der Kunstpalast eine internationale Gruppenausstellung mit rund 60 Werken, die vor dem Hintergrund aktueller politischer Herausforderungen Wut und Zorn in unserer Gesellschaft sichtbar macht und reflektiert.

 

Hinweis: Einige Kunstwerke in dieser Ausstellung zeigen Gewalt, Sexualität und können religiöse Gefühle verletzen. Kinder dürfen die Ausstellung nur in Begleitung von Erwachsenen besuchen. 

29.10. - 10.1.2021

Zurück zur Übersicht

zurückFilter

Wut und Zorn gehören zu unseren intensivsten Gefühlen. Viele halten sie für gefährlich, andere möchten sie salonfähig machen. Das aktuelle Weltgeschehen zeigt, wie stark sie die Diskussion über unser gesellschaftliches Miteinander prägen: Verschwörungstheorien, rassistisch motivierte Gewalt, extremistischer Terror oder „Fake News“ sind nur einige der besorgniserregenden Folgen populistischer Machtpolitik, die Ängste schürt und auf Polarisierung und Ausgrenzung setzt. Demgegenüber stehen weltweite Proteste gegen totalitäre Strukturen, Unterdrückung von Minderheiten und die Verschärfung des sozialen Gefälles in der Gesellschaft. In etlichen Ländern scheinen die Demokratie in der Krise und viele Menschen zunehmend in Aufruhr.

Die Ausstellung Empört Euch! ist angelehnt an den gleichnamigen Essay des französischen Widerstandskämpfers Stéphane Hessel von 2010. Sie bringt rund 40 internationale Künstler*innen zusammen, die verschiedene Facetten von Wut und Zorn in unserer Gesellschaft sichtbar machen, reflektieren und kommentieren. Ihre Arbeiten setzen sich mit der gesellschaftspolitischen Situation auseinander und regen zur Reflexion an.

Dabei werden keine Problemlösungen vorgegeben, sondern Möglichkeiten ausgelotet, angesichts aktueller gesellschaftlicher und sozialer Missstände Position zu beziehen. Die gezeigten Künstlerinnen und Künstler zeichnen sich alle durch eine explizit politische Haltung aus, die ihr gesamtes Œuvre prägt.

Zu sehen sind Installationen, Fotografien, Videos, Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen von Kader Attia (*1970), Monica Bonvicini (*1965), Andrea Bowers (*1965), Peggy Buth (*1971), Thomas Hirschhorn (*1957), Šejla Kamerić (*1976), Iris Kettner (*1968), Liz Magic Laser (*1981), Erik van Lieshout (*1968), Bjarne Melgaard (*1967), Signe Pierce (*1988), Julian Röder (*1981), Santiago Sierra (*1966), Adriana Varejão  (*1964), Ahmet Ögüt (*1981) und zahlreichen anderen.

Kuratoren: Linda Peitz und Florian Peters-Messer

 

Bjarne Melgaard | „I am not a piece of shit I am a piece of society“, 2009, verschiedene Materialien auf Leinwand, 150 x 120 x 6 cm, Privatsammlung © Bjarne Melgaard / VG Bild-Kunst, 2020, Foto: Björn Behren

 

KunstSTÜCK

Alle KunstSTÜCKE 

Alle spannenden KunstSTÜCKE aus den aktuellen Ausstellungen im Kunstpalast sind hier zu finden.  Viel Spaß! 

Literaturempfehlungen zur Ausstellung

In Zusammenarbeit mit den Stadtbüchereien Düsseldorf, wurde eine Bücherliste mit Literaturempfehlungen zur Ausstellung zusammengetragen. 

  • Stephane Hessel: Empört Euch!
  • Carolin Emcke: Gegen den Hass
  • Natasha A. Kelly: Millis Erwachen. Schwarze Frauen, Kunst und Widerstand
  • Wolfgang Ulrich: Wahre Meisterwerte: Stilkritik einer neuen Bekenntniskultur
  • Margarete Stokowski: Untenrum frei
  • Lydia Haider (Hrsg.): Und wie wir hassen!: 15 Hetzreden
  • Mithu M. Sanyal, Vulva: Die Enthüllung des unsichtbaren Geschlechts
  • Ines Geipel: Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
  • Tadel verpflichtet e.V., Sag was!: Radikal höflich gegen Rechtspopulismus argumentieren
  • Tupoka Ogette, exit RACISM: rassismuskritisch denken lernen
  • Johannes Kram: Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber...: Die schrecklich nette Homophobie in der Mitte der Gesellschaft
  • Zeev Sternhell: Faschistische Ideologie: Eine Einführung
  • Nahlah Saimeh: Ich bring dich um!: Hass und Gewalt in unserer Gesellschaft
  • Max Czollek: Desintegriert euch!
  • Esther Duflo: Kampf gegen die Armut
  • Paul B. Preciado: Ein Apartment auf dem Uranus - Chroniken eines Übergangs
  • Richard Sennett: Die offene Stadt. Eine Ethik des Bauens und Bewohnens
0

Künstler- und Werkliste

Kader Attia (*1970 in Département Seine-Saint-Denis, Frankreich)
Untitled, 2015, Faden auf Leinwand
Der Künstler und Galerie Krinzinger, Wien
The Body’s Legacies Part 2: The Post-Colonial Body, 2018
Video 42:27 min
Galerie Nagel Draxler Berlin/Köln/München


Yael Bartana (*1970 Kfar Yehezkel, Israel)
And Europa will be stunned, 2010
Neonröhren
The Ekkard Collection
And Europa will be stunned (Trilogie):
Mary Koszmary/Albträume, 2008, Video 11.00 min
Annet Gelink Gallery, Amsterdam und Foksal Gallery Goundation, Warschau
Mur i wieza/Mauer und Turm, 2009, Video 16:00 min
Annet Gelink Gallery, Amsterdam und Foksal Gallery Goundation, Warschau
Zamach/Assassination, 2011, Video 35:00 min
Annet Gelink Gallery, Amsterdam und Foksal Gallery Goundation, Warschau


Judith Bernstein (*1942 in Newark, New Jersey, USA)
Trump Horror, 2017, Acryl auf Papier
Die Künstlerin und Karma International, Zürich/Los Angeles


Monica Bonvicini (*1965 in Venedig, Italien)
Latent Combustion #2, 2015
Kettensägen, Axt, schwarzes Polyurethan, matt beschichtet, Stahlketten, Haken
Die Künstlerin und Galerie Peter Kilchmann, Zürich
The Fire Bites, 2019/2020, Tempera und Sprühfarbe auf Papier
Ohio 2019, 2019/2020, Tempera und Sprühfarbe auf Papier
Anger Buildings, 2019/2020, Tempera und Sprühfarbe auf Papier
Dorian Emerald Isle 2019, 2019/2020, Tempera und Sprühfarbe auf Papier

Your Anger (Crystal Beach), 2019/2020, Tempera und Sprühfarbe auf Papier
Siberia Fire 2017, 2019/2020, Tempera und Sprühfarbe auf Papier
Point Your Finger, 2019/2020, Tempera und Sprühfarbe auf Papier
Camp Fire, Paradise, CA. 2018, 2019/2020, Tempera und Sprühfarbe auf Papier
McMinn 2016, 2019/2020, Tempera und Sprühfarbe auf Papier
Dayton Ohio 2019, 2019/2020, Tempera und Sprühfarbe auf Papier
Aus der Serie Hurrikans und andere Katastrophen
Die Künstlerin


Andrea Bowers (*1965 in Wilmington, USA)
Trust Women, 2018
Neonbuchstaben auf Pappe
Daskal Collection


Peggy Buth (*1971 in Berlin, Deutschland)
Demolition Flats, 2014,
Video, 10:06 min
Privatsammlung


Miriam Cahn (*1949 in Basel, Schweiz)
Unklar, 1997
Öl auf Leinwand
Kunstpalast, Düsseldorf, Schenkung Sammlung Hanck, 2008


chto delat
(Künstlerkollektiv aus Russland)
Blood-Tears-Slime: Black Sails of Care, 2020
Mixed Media
Die Künstler


Tim Etchells (*1962 in Stevenage, Vereinigtes Königreich)
T. L., 2019
Holzbrett, lasergeschnitten, zweiteilig
Galerie Ebensperger Rhomberg, Berlin

Mahdi Fleifel (*1979 in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate)
I signed the Petition, 2018
Video, 10:31 min
Mahdi Fleifel und Nakba Films


Thomas Hirschhorn (*1957 in Bern, Schweiz)
Arch (Growning Assertiveness), 2006
Holz, verschiedene Materialien
Privatsammlung
The Price of Suspicion, 2009
Verschiedene Materialien auf Papier
Privatsammlung


Hiwa K (*1975 in Sulaimaniyya, Irak)
Pin-down, 2017
Drei-Kanal-HD-Video, 34:12 min.
Der Künstler und KOW, Berlin


Šejla Kamerić (*1976 in Sarajevo, Bosnien-Herzegowina)
Unknown (Selfportrait), 2019
Fotografie
Galerie Tanja Wagner, Berlin
Bosnian Girl, 2003
Druck auf Vliestapete / Plakate gedruckt auf Papier
Galerie Tanja Wagner, Berlin


Natasha A. Kelly (London, Vereinigtes Königreich)
Der Giftschrank, 2016/2020
Verschiedene Materialien
Natasha A. Kelly


Iris Kettner (*1968 in Mainz, Deutschland)
Superheroes 2, 2004
Textil, Holz, Video, 11:21 min
Privatsammlung


Klara Lidén (*1979 in Stockholm, Schweden
Ohyra, 2007
Video 03:58 min
Die Künstlerin und Galerie Neu, Berlin
Bodies of Society, 2006
Video 04:59 min
Die Künstlerin und Galerie Neu, Berlin


Liz Magic Laser (*1981 in New York City, USA
Primal Speech, 2016
Multimediale Installation, Video, 11:05 min,
Die Künstlerin und Various Small Fires, Los Angeles / Seoul


Bjarne Melgaard (*1967 in Sydney, Australien)
I´m not a Piece of Shit I am a Piece of Society, 2009
Verschiedene Materialien auf Leinwand
Privatsammlung


Zanele Muholi (*1972 in Umlazi, Südafrika)
Vuyelwa Vuvu, Makubetse, Daveyton, Johannesburg, South Africa, 2013
Thobeka Mavundla, Kwanele Sout, Katlehong, Johannesburg, South Africa, 2011
Xana Nyilenda, Newtown, Johannesburg, South Africa, 2011
Debora Dlamini, KwaThema Community Hall, Springs, Johannesburg, 2010
Aus der Serie Gesichter und Phasen
Silbergelatine-Abzüge
Art Collection Deutsche Börse, Leihgabe der Deutsche Börse Photography
Foundation


Henrike Naumann (*1984 in Zwickau, Deutschland)
Whats goes up must come down (AfD), 2019
Wrigley’s Spearmint Fahrradständer-Schild, rotes Kunstfell
Privatsammlung
Four Words, 2015
Wandtattoo eines rechtsradikalen Versandhändlers auf Raufasertapete aus den
frühen 90er Jahren, vierteilig
Privatsammlung


Yoshinori Niwa (*1982 in der Präfektur Aichi, Japan)
„Withrawing Adolf Hitler from a Private Space“, 2018
Altkleidercontainer
Galerie Zimmermann Kratochwill, Graz


Ahmet Ögüt (*1981 in Diyarbakir, Türkei)
Pleasure Places of all kinds, Zurich, 2017
Modell (Maßstab 1:100), Acrylsand, Erde Polystyrol, Holz
Der Künstler
Pleasure Places of all kinds, Qingdao,2014
Modell (Maßstab 1:75, Acrylsand, Erde Polystyrol, Holz
Der Künstler
While Others Attack, 2016
Bronze, Granitsockel, zweiteilig
Der Künstler


Adjani Okpu-Egbe (*1979 in Kumba, Kamerun)
Fabricated Antropology, 2019
Quadriptychon, versch. Materialien auf Holztüren
Sulger-Buel Gallery, London


Jens Pecho (*1978 in Frankfurt am Main, Deutschland)
Medley, 2008
Video, 07:02 min
Privatsammlung


Mario Pfeifer (*1981 in Dresden, Deutschland)
#blacktivist, 2015
Zwei-Kanal-Video, 5:18 min
Der Künstler und KOW, Berlin


Signe Pierce (*1988 in Tucson, USA) und Alli Coates (*1987 in Los Angeles, USA)
American Reflexxx, 2015
Video, 14.02 min
Die Künstlerinnen und EIGEN+ART Lab, Berlin


Julian Röder (*1981 in Erfurt, Deutschland)
Protests against EU Summit in Thessaloniki I, 2003
C-print
Privatsammlung
Protests against EU Summit in Thessaloniki IV, 2003
C-print
Privatsammlung
Protests against G-8 Summit, Genoa, Italy, 2001
C-Print
Miettinen Collection Berlin/Helsinki


Santiago Sierra (*1966 in Madrid, Spanien)
3000 Huecos (3000 Hollows), 2002
Fotografie, dreiteilig
Privatsammlung


Slavs and Tatars
(Künstlerkollektiv aus Berlin)
Pickle Tits, 2018
Offset-Druck auf Papier
Figa, 2016
Siebdruck auf Stahl
Der Künstler und Kraupa-Tuskany Zeidler, Berlin

Sophia Süßmilch (*1983 in Dachau, Deutschland)

Mary Magdalene, that old Cunt, creates Patriarchy, 2020
Öl auf Leinwand
Kain und Abel prügeln sich schon wieder, 2020
Öl auf Leinwand
Bergpredigt, 2020
Öl auf Leinwand
Rote Haare Sommersprossen sind des Teufels Volkgenossen, 2020
Öl auf Leinwand
Ein Heiligenschein besteht aus ein Teil Wasser, ein Teil Erde, ein Teil Gras und ein
Teil Hautgewebe, 2020
Öl auf Leinwand
Image of Madonna praising a big big Loaf of Bread which is actually Satan in
Disguise but whatever, 2020
Öl auf Leinwand
Baum der Erkenntnis, 2020
Öl auf Leinwand
1,2,3 Apocalypse, 2020
Öl auf Leinwand
If you wanna meet God take a Trip, 2020
Öl auf Leinwand
Göttin Maria tanzt auf ihrem Jünger Jesus, dessen Kopf sie gleich verspeisen wird,
2020
Öl auf Leinwand
Das letzte Abendmahl (Jesus steigt aus der Abschiedstorte), 2020
Öl auf Leinwand
Die Künstlerin und MARTINETZ, Köln


Christine Sun Kim (*1980 in Orange Country, USA)
Six types of waiting in Berlin, 2017
Kohle auf Papier, sechsteilig
Die Künstlerin, Francois Ghebaly, Los Angeles und White Space, Peking


Erik van Lieshout (*1968 in Deurne, Niederlande)
Rotterdam-Rostock, 2006
Video (17:00 min)
Kunstpalast, Düsseldorf


Adriana Varejão (*1964 in Rio de Janeiro, Brasilien)
Ruina de Charcque horto (dipitico), 2001
Diptychon, Öl auf Holz, Polyurethan
Holma/Ellipse Collection, Lissabon, Portugal


Nicholas Warburg (*1992 in Frankfurt am Main, Deutschland)
Bilderatlas Mimir, 2020
Verschiedene Materialien, dreiteilig
Der Künstler und Galerie Anton Janizewski, Berlin

 

1

Blick in die Ausstellung

Bild-022

Bild-019

Judith Bernstein „Trump Horror“, 2017

Katalog:

Begleitend zur Ausstellung erscheint im DISTANZ Verlag ein 128 Seiten umfassender Katalog mit zahlreichen Abbildungen, einem Vorwort von Felix Krämer und Texten von Linda Peitz und Florian Peters-Messer sowie einem Gespräch zwischen Daniela Steinfeld und Monica Bonvicini.

Buchhandelsausgabe: 32 Euro 

Hotelempfehlungen:

Living Hotel de Medici, Mühlenstr. 31
www.living-hotels.com

Hotel Indigo, Kaiserswerther Str. 20
www.ihg.com

Hotel Meliá, Inselstr. 2
www.melia.com

Hotel Hyatt Regency, Speditionsstr. 19
www.hyatt.com

Kalender

Do, 17.12.
19.00 Uhr

FÄLLT AUS: Themenführung Filter

Mit anderen Augen sehen. Feministische Blicke auf Kunst.

mit Anmeldung

mehr erfahren
Termin speichern 17.12.2020 17.12.2020 Europe/Berlin FÄLLT AUS: Themenführung mit Anmeldung Kunstpalast bildung@kunstpalast.de
0
weitere Termine