Mehr Licht. Die Befreiung der Natur

Kuratiert von
Florian Illies

8.2. – 7.5.2023

Carl Robert Kummer, Abendstimmung an der Elbe, o. J.

Datum

8.2. – 7.5.2023

Ort

» Kunstpalast
  • Eintritt: 12 € / ermäßigt 9 €

  • Kinder / Jugendliche unter 18: frei

  • Mitglieder des Freundeskreises: frei

Wolken, Wellen, Wind und Licht – ab 1820 wurde das Flüchtige der Natur von den Maler*innen in der neuen Technik der Ölstudie erfasst.

Die wichtigsten Künstler*innen der Düsseldorfer Malerschule aber auch Caspar David Friedrich und Camille Corot nutzten schnell trocknende Farben, um ihr Naturerlebnis direkt vor dem Objekt umzusetzen

Carl Robert Kummer, Abendstimmung an der Elbe, o.J.
Carl Robert Kummer, Abendstimmung an der Elbe, o.J.

Erstmals widmet sich in Deutschland eine Ausstellung der Ölstudie als einer der größten formalen Revolutionen in der Kunst des 19. Jahr­hunderts. Mit zahlreichen noch nie öffentlich gezeigten Werken aus musealen und privaten europäischen Sammlungen präsentiert die Schau den wertschätzenden Blick von Künstler*innen auf die Natur im Zeitalter der Romantik.

Außergewöhnlich ist, dass die Ölstudien von den Künstler*innen nur für den privaten Gebrauch eingesetzt und nie ausgestellt wurden. Erst zweihundert Jahre später werden sie wegen der veränderten Sehgewohnheiten als eigenständige Kunstwerke geschätzt – und zwar oftmals weit mehr als die fertigen Ateliergemälde, auf denen das Renommee der Maler*innen gründete.

Doch die Ölstudien waren nicht nur formal revolutionär, sondern auch inhaltlich: Es ging um einen neuen Blick auf die Natur. Plötzlich wurde das Beiläufige bildwürdig, das Spiel von Licht und Schatten, die Bäume am Wegesrand, Gräser im Wind, sprudelnde Bäche. Die Künstler*innen legten mit den Studien einen Motivvorrat an, den sie lebenslang als Inspirationsquelle nutzten. Und genau diese Kraft besitzen sie heute für die Besuchenden/Betrachtenden. Die Ausstellung präsentiert rund 170 Werke von 75 Künstler*innen.

Johann Jakob Frey, Wolkenstudie (bei Rom?), o. J.
Johann Jakob Frey, Wolkenstudie (bei Rom?), o. J.

Kurator der Ausstellung ist Kunsthistoriker und Autor Florian Illies, Co-Kuratorin ist Anna Christina Schütz, Kunstpalast, Düsseldorf.

Das Museum Behnhaus Drägerhaus, Lübeck präsentiert die Ausstellung vom 12. Juli bis 15. Oktober 2023.

Mitglieder des Fördervereins Freunde des Kunstpalastes werden am 7.2.2023 vom Kunstpalast zur Preview der Ausstellung eingeladen und erhalten freien Eintritt während der gesamten Laufzeit sowie die Möglichkeit zur Teilhabe an einem abwechslungsreichen Programm.

Mitglied werden

Katalog


Der im Sandstein Verlag erschienene Katalog, umfasst ca. 200 Seiten, mit einem Vorwort von Felix Krämer und Texten von Alexander Bastek, Florian Illies, Jana Kunst, Anna Schütz und Peter Sloterdijk.

Ausverkauft

Ausstellungsfilm

  • Ausstellungfilm

    Ausstellungfilm “Mehr Licht. Die Befreiung der Natur”

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

Kuratorengespräch mit Florian Illies

  • Talk mit Florian Illies und Felix Krämer „Den Augenblick festhalten

    Talk mit Florian Illies und Felix Krämer „Den Augenblick festhalten” – Das Revolutionäre der Ölstudie

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

Traugott Faber, Blick auf Dresden, 1823
Traugott Faber, Blick auf Dresden, 1823

Begleitprogramm


Audioguide
Mit Florian Illies durch die Ausstellung? Mit unserem Audioguide kein Problem. 60 Minuten, in deutscher Sprache.
Gebühr: 3 €

Öffentliche Führungen
Wir bieten jeden Donnerstag um 18 Uhr und jeden Sonntag um 12 Uhr öffentliche Führungen an. 
Gebühr: 5 € plus Ausstellungseintritt

Familienführungen
Wir bieten alle zwei Wochen Sonntags um 15 Uhr für Kinder ab 6 Jahren in Begleitung Familienführungen an.
Gebühr: Ausstellungseintritt, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren Eintritt frei

Familienworkshops
Wir bieten für Kinder ab 5 Jahren in Begleitung Familienworkshops an.
Gebühr: Ausstellungseintritt, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren Eintritt frei

Alle Termine finden Sie in unserem Kalender.

Begleitheft für Kinder
Zum Zeichnen und Entdecken, für Kinder (6 bis 11 Jahre) kostenlos.

Blick in die Ausstellung, Foto: Anne Orthen
Blick in die Ausstellung, Foto: Anne Orthen

Themenführungen


„Von der Ölstudie zum Gemälde. Schaffensprozesse in der Malerei damals und heute”
Do, 20.4.2023, 19 Uhr
Vor ausgewählten Werken thematisiert die Führung Schaffensprozesse in der Malerei, von der Ölstudie ausgehend bis hin zu den daraus resultierenden Werken. Jene Prozesse werden unter Einbezug von Ideen- und Themenfindungen, Naturverhältnissen und dem Wandel innerhalb der Epochen bis zur heutigen Praxis von der Künstlerin Christiane Bücek betrachtet und erörtert.
Ort: Ausstellung „Mehr Licht. Die Befreiung der Natur“
Eintritt: 5€ plus Ausstellungseintritt

Sponsoren und Förderer