Talente entdecken Archive - Kunstpalast Düsseldorf

Dmytro Choni, Klavier

Talente entdecken

3. Preis, Van Cliburn International Piano Competition 2022

Tickets online kaufen

Datum

Do 6.6.2024, 20:00

Ort

» Robert-Schumann-Saal

Ticket-Preise

25/18 € zzgl. Servicegebühren / 25 % Ermäßigung im Abo, Details s.u.

Dmytro Choni, © Lisa-Marie Mazzucco
Dmytro Choni, © Lisa-Marie Mazzucco

Claude Debussy
Et la lune descend sur le temple qui fut · Les collines
d’Anacapri · Des pas sur la neige · L’isle joyeuse

Robert Schumann
Sonate Nr. 2 g-Moll op. 22
 
Sergej Prokofjew
Sarkasmen op. 17
 
Valentin Silvestrov
Vier Stücke op. 2
 
Lowell Liebermann
Gargoyles op. 29

In der Konzertreihe „Talente entdecken“ in Kooperation mit Heinersdorff Konzerte und dem Steinway Prize Winner Concerts Network werden erneut vier junge Gewinner*innen internationaler Klavierwettbewerbe auf die Bühne gebracht.
 
Das Publikum ist herzlich eingeladen, die hoch talentierten Pianist*innen in einem frühen Stadium ihrer Karriere kennenzulernen und dazu beizutragen, dass sie sich gerne an Düsseldorf erinnern und an den Rhein zurückkehren, wenn sie zu Weltstars geworden sind.

„Erfolgreich zu sein, bedeutet für mich, kontinuierlich als Musiker und als Mensch zu wachsen und niemals aufzuhören, nach der Wahrheit in der Musik zu suchen.“ Dmytro Chonis Maxime spricht für seine künstlerische Reife – ebenso wie die Liste seiner musikalischen Partner:innen und der Spielstätten, in denen er bereits gastierte. Der ukrainische Pianist, der aktuell an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz studiert, wurde 1993 in Kiew geboren und erhielt mit vier Jahren seinen ersten Klavierunterricht. Seitdem hat er sich Schritt für Schritt den Weg an die Spitze erarbeitet. Dass wir ihn erst jetzt bei Heinersdorff als „Talent“ entdecken können, verwundert da fast ein wenig. Umso schöner, ihn in dieser Saison mit einem Rezitalprogramm zu hören, das die Vielschichtigkeit seiner Künstlerpersönlichkeit unmittelbar widerspiegelt.

Veranstalter: Kunstpalast, Robert-Schumann-Saal, in Kooperation mit Heinersdorff-Konzerte und dem Steinway Prize Winner Concerts Network

Alle vier Konzerte im Abonnement mit über 25 % Ersparnis, buchbar über Heinersdorff Konzerte online oder telefonisch unter T 0211 13 53 70 (Mo–Fr 10–15 Uhr).

Informationen zum Ticketkauf und Wahl-Abo mit bis zu 20 % Rabatt

Einzeltickets online kaufen

Illia Ovcharenko, Klavier

Talente entdecken

1. Preis, Honens International Piano Competition 2022

Tickets online kaufen

Datum

Mo 15.4.2024, 20:00

Ort

» Robert-Schumann-Saal

Ticket-Preise

25/18 € zzgl. Servicegebühren / 25 % Ermäßigung im Abo, Details s.u.

Illia Ovcharenko, © Hilton Head Competition
Illia Ovcharenko, © Hilton Head Competition

Programmänderung:
 
Domenico Scarlatti
Sonate h-Moll K 87

Johann Sebastian Bach
Präludium und Fuge h-Moll BWV 869
aus: Das wohltemperierte Klavier

Franz Liszt
Sonate h-Moll S 178

Robert Schumann
Widmung op. 25 Nr. 1 (Arr.: Franz Liszt)
Fantasie C-Dur op. 17

In der Konzertreihe „Talente entdecken“ in Kooperation mit Heinersdorff Konzerte und dem Steinway Prize Winner Concerts Network werden erneut vier junge Gewinner*innen internationaler Klavierwettbewerbe auf die Bühne gebracht.
 
Das Publikum ist herzlich eingeladen, die hoch talentierten Pianist*innen in einem frühen Stadium ihrer Karriere kennenzulernen und dazu beizutragen, dass sie sich gerne an Düsseldorf erinnern und an den Rhein zurückkehren, wenn sie zu Weltstars geworden sind.

Es ist verblüffend, wie viele Wettbewerbs- und Konzerterfolge in ein gerade einmal 22-jähriges Künstlerleben passen! Illia Ovcharenkos Biografie klingt ebenso beeindruckend wie sein intensives und kraftvolles Spiel. Der ukrainische Pianist, der bei dem legendären Klavierpädagogen Arie Vardi in Tel Aviv studierte und aktuell an der Musikhochschule Hannover seinen Master macht, begeisterte 2022 bei der Honens International Piano Competition Jury und Publikum gleichermaßen: Der kanadische Klavierwettbewerb ist bekannt dafür, stets die gesamte Künstlerpersönlichkeit im Blick zu haben und Musiker:innen auszuzeichnen, bei denen die technische Brillanz mit der intellektuellen und emotionalen Durchdringung der Werke auf besondere Weise im Einklang steht. Für ein so anspruchsvolles Programm, wie Illia Ovcharenko es sich für sein Rezitaldebüt in Düsseldorf vorgenommen hat, sind dies die optimalen Voraussetzungen.

Veranstalter: Kunstpalast, Robert-Schumann-Saal, in Kooperation mit Heinersdorff-Konzerte und dem Steinway Prize Winner Concerts Network

Alle vier Konzerte im Abonnement mit über 25 % Ersparnis, buchbar über Heinersdorff Konzerte online oder telefonisch unter T 0211 13 53 70 (Mo–Fr 10–15 Uhr).

Informationen zum Ticketkauf und Wahl-Abo mit bis zu 20 % Rabatt 

Einzeltickets online kaufen

Kevin Chen, Klavier

Talente entdecken

1. Preis, Concours de Genève 2022

Tickets online kaufen

Datum

Do 18.1.2024, 20:00

Ort

» Robert-Schumann-Saal

Ticket-Preise

25/18 € zzgl. Servicegebühren / 25 % Ermäßigung im Abo, Details s.u.

Kevin Chen, © Joni Millar
Kevin Chen, © Joni Millar

Neues Programm:
 
Felix Mendelssohn Bartholdy
Fantasie fis-Moll op. 28
Präludium und Fuge B-Dur op. 35 Nr. 6
 
Frédéric Chopin
Etüden op. 10
 
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky
Dumka c-Moll op. 59 “Scène rustique russe”
 
Robert Schumann
Sonate Nr. 3 f-Moll op. 14

In der Konzertreihe „Talente entdecken“ in Kooperation mit Heinersdorff Konzerte und dem Steinway Prize Winner Concerts Network werden erneut vier junge Gewinner*innen internationaler Klavierwettbewerbe auf die Bühne gebracht.
 
Das Publikum ist herzlich eingeladen, die hoch talentierten Pianist*innen in einem frühen Stadium ihrer Karriere kennenzulernen und dazu beizutragen, dass sie sich gerne an Düsseldorf erinnern und an den Rhein zurückkehren, wenn sie zu Weltstars geworden sind.

Als jüngster Teilnehmer und erster Kanadier in der Geschichte des Wettbewerbs sorgte der gerade 17-jährige Kevin Chen 2022 beim Concours de Genève für eine kleine Sensation, als er mit dem ersten Preis und nicht weniger als sechs Sonderpreisen ausgezeichnet wurde. Darunter auch der Young Audience Prize, der von Schüler:innen und Studierenden vergeben wird. Der aus Calgary stammende Musiker machte schon im Alter von acht Jahren von sich reden, als er von CBC Music zu den 30 spannendsten Musiker:innen unter 30 gewählt wurde: Damals hatte er gerade sein Orchesterdebüt gegeben und erste Kompositionen vorgelegt. Ende März 2023 dann gewann er in Tel Aviv die legendäre Arthur Rubinstein Competition. „Die Musik fließt einfach aus ihm heraus“, schwärmt seine ehemalige Klavierlehrerin im Interview – und man ist sofort bereit, ihr zu glauben, wenn sie zugibt, noch nie ein so außergewöhnliches Talent wie Kevin unterrichtet zu haben. Wir freuen uns darauf, ihn bei uns mit Werken von Liszt und Skrjabin entdecken zu dürfen.

Veranstalter: Kunstpalast, Robert-Schumann-Saal, in Kooperation mit Heinersdorff Konzerte und dem Steinway Prize Winner Concerts Network

Alle vier Konzerte im Abonnement mit über 25 % Ersparnis, buchbar über Heinersdorff Konzerte online oder telefonisch unter T 0211 13 53 70 (Mo–Fr 10–15 Uhr).

Informationen zum Ticketkauf und Wahl-Abo mit bis zu 20 % Rabatt

Einzeltickets direkt online kaufen

Lukas Sternath, Klavier

Talente entdecken

1. Preis, Internationaler Musikwettbewerb der ARD 2022

Tickets online kaufen

Datum

Mo 6.11.2023, 20:00

Ort

» Robert-Schumann-Saal

Ticket-Preise

25/18 € zzgl. Servicegebühren / 25 % Ermäßigung im Abo, Details s.u.

Lukas Sternath, © Aaron Bunker
Lukas Sternath, © Aaron Bunker

Franz Schubert
Allegretto c-Moll D 915
Klaviersonate c-Moll D 958 
 
Johannes Brahms
Klavierstücke op. 118
 
Sergej Prokofjew
Klaviersonate Nr. 7 B-Dur op. 83

In der Konzertreihe „Talente entdecken“ in Kooperation mit Heinersdorff Konzerte und dem Steinway Prize Winner Concerts Network werden erneut vier junge Gewinner*innen internationaler Klavierwettbewerbe auf die Bühne gebracht.
 
Das Publikum ist herzlich eingeladen, die hoch talentierten Pianist*innen in einem frühen Stadium ihrer Karriere kennenzulernen und dazu beizutragen, dass sie sich gerne an Düsseldorf erinnern und an den Rhein zurückkehren, wenn sie zu Weltstars geworden sind.

„Immer schön geerdet bleiben“, lacht Lukas Sternath in die Kamera, nachdem er im Herbst 2022 gerade den prestigeträchtigen ARD-Musikwettbewerb in München gewonnen hat. Überhaupt wirkt der sympathische Wiener außergewöhnlich entspannt für einen so großen Erfolg. Und vermutlich ist genau dies sein Geheimnis. Denn Authentizität hält er selbst für einen der größten Werte als Künstler. Über das Interesse für Jazz und das Chorsingen bei den Wiener Sängerknaben ist er erst relativ spät zur Klassik und zum dauerhaften Klavierüben gekommen, dafür aber umso bewusster und intensiver. Ein unkonventioneller Werdegang, der mit Sicherheit auch Igor Levit überzeugt hat – seit Sommer 2022 studiert Lukas Sternath nämlich bei dem Ausnahmepianisten an der Musikhochschule Hannover. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit erwarten wir in diesem Jahr beim ersten Klavierabend der Reihe “Talente entdecken” mit Spannung!

Veranstalter: Kunstpalast, Robert-Schumann-Saal, in Kooperation mit Heinersdorff Konzerte und dem Steinway Prize Winner Concerts Network

Alle vier Konzerte im Abonnement mit über 25 % Ersparnis, buchbar über Heinersdorff Konzerte online oder telefonisch unter T 0211 13 53 70 (Mo–Fr 10–15 Uhr).

Informationen zum Ticketkauf und Wahl-Abo mit bis zu 20 % Rabatt

Einzeltickets online kaufen

Anton Gerzenberg, Klavier

Talente entdecken

1. Preis, Concours Géza Anda 2021

Tickets direkt online kaufen

Datum

Mi 31.5.2023, 20:00

Ort

» Robert-Schumann-Saal

Ticket-Preise

25/18 € (Schüler/Studenten 8 €) zzgl. Servicegebühren 

Anton Gerzenberg, © Andrej Grilc
Anton Gerzenberg, © Andrej Grilc

György Ligeti
Études

Claude Debussy
Estampes

Maurice Ravel
Miroirs

Nicht viele können davon erzählen, wie es ist, regelmäßig von Martha Argerich Besuch zu bekommen, Nächte lang mit ihr am heimischen Klavier gesessen zu haben, um die Nachbarn mit spontanen Wohnzimmerkonzerten zu bezaubern. Einer kann das und es ist nicht die einzige bedeutsame Verbindung: Anton Gerzenberg wurde 1996 als Sohn der Pianistin Lilya Zilberstein und des Trompeters Alexander Gerzenberg quasi in die Laufbahn eines Musikers hineingeboren. Es verwundert also kaum, dass er im Alter von neun Jahren den ersten Preis beim Bundeswettbewerb “Jugend musiziert” gewann, sich mehrfach Erster Preisträger des Steinway Wettbewerbs Hamburg nennen darf und 2021 Sieger des 15. Concours Géza Anda in Zürich wurde. Doch anders als vermutet, war der Beruf eines Pianisten nicht immer seine erste Wahl. Fasziniert von der Gewalt der Natur, wollte der gebürtige Hamburger als Kind viel lieber Vulkanologe werden. Was für ein Glück, dass er Argerich begegnete: “Ihre Spielweise hat mich inspiriert, dieses Vorpreschende und Ungestüme. Und gleichzeitig das Fließende.” Heute holt Gerzenberg die eruptive Kraft aus dem Klavier.
 
Veranstalter: Kunstpalast, Robert-Schumann-Saal, in Kooperation mit Heinersdorff Konzerte

Tickets

Informationen zu Tickets und Wahlabo mit Ermäßigungen bis zu 20 %

Tickets direkt online kaufen